Projektübersicht

Auf dem Haupt-Fußballplatz (mit Tribüne) des TSV Kirchdorf soll eine automatische Beregnungsanlage eingebaut werden.
Ziel ist, den Rasen optimal mit Grundwasser zu versorgen, um ein perfektes Grün für alle Spiele zur Verfügung stellen zu können.

Wir hoffen auf Ihre/Eure zahlreiche Unterstützung und bedanken uns schon ganz herzlich im Voraus dafür.

Kategorie: Sport
Stichworte: TSV Kirchdorf, Fußball, Wildcats, FC JuKi, Beregnung
Finanzierungs­zeitraum: 14.03.2018 15:19 Uhr - 01.06.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Der TSV Kirchdorf möchte auf dem Haupt-Fußballplatz eine vollautomatische Beregnungsanlage installieren.
Auch in unseren Breiten wird so eine Anschaffung immer notwendiger. Eine 14 tägige Trockenphase kann einen Rasenbestand bereits nachhaltig schädigen. Pro Woche benötigt eine Rasenfläche ca 20 - 25 l Wasser pro Quadratmeter - dieser Wert entspricht einem Niederschlag von 20 mm/m2. Bei extremer Trockenheit kann der Bedarfswert auf 30 l Wasser pro Quadratmeter ansteigen.
Nur mit einer vollautomatischen Beregnungsanlage können diese großen Wassermengen in kürzester Zeit ausgebracht werden. Es ist wichtig, nicht jeden Tag zu bewässern, dafür aber intensiv.
Um die natürliche Verdunstung zu vermeiden, sollte nur nachts oder bei bedecktem Himmel beregnet werden. Da es in den frühen Morgenstunden meist windstill ist, sollte man zu dieser Zeit beregnen. Dies alles ist manuell nicht umsetzbar.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Eine gute Wasserversorgung ist das A und O für unseren Haupt-Fußballplatz.
Auf einem gut gepflegten Rasen lässt es sich viel besser spielen und die Unfallgefahr wird verringert.
Die Fußballmannschaften des FC Julbach-Kirchdorf nutzen den Platz für ihre Rundenspiele in Kirchdorf ebenso, wie die American Football Mannschaften der "Kirchdorf Wildcats“ bei ihren Gamedays.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ein perfekter Rasen sieht nicht nur toll aus, er ist auch widerstandsfähiger und schützt die Spieler außerdem vor Verletzungen. Auf einem "Tip Top Rasen" können die Spieler einen tollen Sport machen.
Unsere Jugend hat eine attraktive sportliche Anlaufstelle und ist somit weniger anfällig dafür auf die "schiefe Bahn" zu geraten.
Die bisherige, manuelle Rasen-Beregnungsanlage beansprucht zur Inbetriebnahme großen zeitlichen Aufwand und ist außerdem sehr schwer und umständlich zu transportieren. Diese Arbeit wird für unsere zwei Platzwarte immer schwieriger umzusetzen.
Auch sind die Beregnungs-Zeiten bei einer manuellen Bedienung nicht optimal ausgeschöpft und führen zusätzlich zu unnötigem Wasserverbrauch.
Aus diesem Grund hoffen wir auf Ihre/Eure zahlreiche Unterstützung, damit wir unser Projekt verwirklichen können und die Spielerinnen und Spieler noch mehr Freude und Spaß an ihrem Sport haben.
Wir sagen schon mal vorab „VIELEN DANK“ für Ihre/Eure großartige finanzielle Beteiligung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es wird bei der Fa. Sportrasenservice Markus Huber aus Mettmach/Österreich eine Beregnungsanlage erworben, die innerhalb von 3 Tagen auf dem Platz installiert werden kann und dann auch sofort einsatzfähig ist.
Somit wäre der Spielbetrieb in keiner Weise gestört oder beeinträchtigt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die gesamte Vorstandschaft des TSV Kirchdorf am Inn e. V. mit den Abteilungen steht hinter dem Projekt. Außerdem wollen auch die Platzwarte, die Fußballer des FC Julbach-Kirchdorf und die Footballer der Kirchdorf Wildcats alle eine Verwirklichung der Beregnungsanlage am Haupt-Fußballplatz.